Organisiertes JAG

Studien- und Berufsorientierung im Schuljahr 2018/19

Anhänge:
DateiBeschreibungErstellerDateigröße
Diese Datei herunterladen (StuBO_JAG_Fahrplan_1819-NEU.pdf)Fahrplan zur Studien- und Berufsorientierung 2018/19 Heike Reinhard144 kB

Auch im laufenden Schuljahr wird das Angebot zur Studien- und Berufsorientierung am JAG weiter ausgebaut. Die Termine sind seit Schuljahresbeginn in die JAG-Kalender eingepflegt, eine Übersicht hängt diesem Artikel an.

Falls weiterführende Informationen gewünscht oder Fragen entstanden sind - ob auf Schüler- oder Elternseite - zögert/zögern Sie nicht, wir "StuBOs" stehen gern als Ansprechpartnerinnen zur Verfügung:

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! und Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Die Fachhochschulreife (schulischer Teil) am JAG

Anhänge:
DateiBeschreibungErstellerDateigröße
Diese Datei herunterladen (Das Praktikum zum Erwerb der Fachhochschulreife.pdf)Das Praktikum zum Erwerb der Fachhochschulreife.pdf Super User1456 kB

Ziel der Schullaufbahn am Johannes-Althusius-Gymnasium ist die allgemeine Hochschulreife, das Abitur. Es berechtigt zum Studium an deutschen und internationalen Universitäten.

Dennoch kann es für einzelne Schülerinnen und Schüler verschiedene Gründe geben, warum nach dem Mittleren Schulabschluss (in der Regel am Ende der EF) die Fachhochschulreife (frühestens am Ende der Q1) der geeignete Schulabschluss ist. Bei Interesse beraten wir gern!

Im Merkblatt zum Erwerb der FHR (schulischer Teil) finden Sie hierzu weitere Informationen, in der angehängten Broschüre „Praktikum” weitere wissenswerte Details.

Informationen für Neueinsteiger in die gymnasiale Oberstufe

Anhänge:
DateiBeschreibungErstellerDateigröße
Diese Datei herunterladen (Informationen-Eintritt-Oberstufe-G8-2017.pdf)Informationen-Eintritt-Oberstufe-G8-2017.pdf Super User544 kB

Der Schritt von der Sekundarstufe I in die gymnasiale Oberstufe ist ein großer und bringt eine Reihe von Veränderungen in den Schulalltag. Die neue Jahrgangsstufe setzt sich aus den Klassen 9 sowie den Neuzugängen von Haupt- und Realschulen und Schulwechslern zusammen.
Die Fächerwahlen für die Einführungsphase finden nach den Osterferien statt. Da etliche Neuerungen und Besonderheiten der Sekundarstufe II zu beachten sind, werden alle wichtigen Fakten im Rahmen eines Informationsabends für Schüler und Eltern vor den Osterferien vorgestellt und erläutert. Hier stellen sich auch die Beratungslehrer der künftigen Jahrgangsstufe vor und es können Fragen aller Art an das Beratungsteam gestellt werden. Die Einladung zu dieser Veranstaltung erfolgt rechtzeitig per Elternbrief bzw. auf dem Postweg.

Für Schülerinnen und Schüler, die neu in die Sekundarstufe II an einem Gymnasium oder einer Gesamtschule in Nordrhein-Westfalen starten, hat das Schulministerium eine Broschüre mit Informationen rund um die dreijährige Oberstufenzeit veröffentlicht. Es empfiehlt sich, die pdf-Datei auf dem Rechner zu speichern und bei Bedarf zu bestimmten Themen zu Rate zu ziehen. Eine Online-Version der aktuellen Broschüre ist unter http://broschüren.nrw/gymnasiale-oberstufe/home/#!/Home abrufbar.

Zu beachten ist, dass hier alle denkbaren Fächer genannt werden. Den Fächerkanon für das JAG und die hiesigen Wahlmöglichkeiten entnehmen Sie bitte den angehängten „Informationen zum Eintritt in die Oberstufe am JAG”.

Die Einführungsphase bringt eine Vielzahl von Änderungen in den bisherigen Schulalltag. Der Unterricht ist nun in Kursen organisiert, alle Fächer werden in der Regel mit drei Wochenstunden unterrichtet. Der Stundenplan ist individualisiert, wobei man sich entweder für den fremdsprachlichen oder den naturwissenschaftlichen Schwerpunkt entscheidet. Gemäß der Vorgaben des Landes NRW sind im Schnitt 34 Wochenstunden zu absolvieren, auch die Schriftlichkeit (außer in Deutsch, Mathematik und den Fremdsprachen) wird von den Schülerinnen und Schülern entsprechend ihrer Neigungen gewählt. Detailliertere Informationen erhalten Sie hier.

Antworten auf weitergehende allgemeine Fragen beantwortet das Schulministerium NRW unter folgendem Link. Bei allen anderen Unklarheiten, insbesondere speziellen, persönlichen und JAG-bezogenen Anliegen berate ich Sie jederzeit gern. Ich bin in der Schule erreichbar unter 02751/7169 oder per Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Fahrtenprogramm

Klasse 5

In der Klasse 5 findet in der Woche vor den Herbstfeien bereits die erste Fahrt statt. Diese Klassenfahrt ist ein wirkungsvolles Mittel, um Teamfähigkeit, gegenseitige Hilfsbereitschaft und Unterstützung für Andere bei jungen Menschen in der neuen Klasse zu fördern. Aus `Grundschul-Grüppchen´ wird eine Klassengemeinschaft, Außenseiter werden integriert und vertrauensvolle Beziehungen bauen sich auf. Ein neuer (Klassen-)Teamgeist wird  geschaffen. Durch vielfältige auch erlebnispädagogische Aktionen wird versucht, dies umzusetzen. Damit wird der grundlegende Gedanke Johannes Althusius „Solidarität“ wirksam eingeübt und mit Leben positiv gefüllt.

Auf einem „Ich-kann-was-Abend“ ist jeder Schüler und jede Schülerin aufgefordert alleine oder in der Gruppe etwas zu zeigen, das man kann. Die Erfahrung hat gezeigt, dass dies deutlich dazu führt, dass die Schülerinnen und Schüler sich mit gegenseitigem Respekt begegnen, man lernt dadurch den anderen besser kennen und so ist die Klassengemeinschaft gestärkt.

Klasse 7

Um die letzte Januarwoche herum beginnt in der Regel die große Aufregung unter den siebten Klassen und deren Eltern, denn der Skischullandheimaufenthalt in Gerlos steht auf dem Fahrtenprogramm des JAG. Ausgehend vom Curriculum des Faches Sport hat sich diese Fahrt zum Eingangstor der Mittelstufe entwickelt. Sie befördert das Verständnis des Einzelnen als Jugendlichen und der Gemeinschaft, sowohl als Klassengemeinschaft als auch als Jahrgangsstufe. Die Fahrt wird für die ganze Jahrgangsstufe veranstaltet, beinhaltet jedoch auch klassenspezifische Elemente.

Mit dabei sind die Klassenlehrer, alle Sportreferendare und viele Sportlehrer und auch externe Skiübungsleiter aus dem Umfeld der Schule und der Schülerinnen und Schüler.

Die kleinen Übungsgruppen werden nach dem Leistungsstand im Skifahren gebildet. Abends finden Veranstaltungen im Klassenverband statt.

Gerlos 2011

Jahrgang 12Q

Die einwöchige Abschlussfahrt der Schullaufbahn führt in der Regel ins nahe benachbarte Ausland. Hier wird sich mit der Kultur des Gastlandes auseinandergesetzt. In der bewährten Jahrgangsgemeinschaft wird ebenfalls das nahende Ende der Schullaufbahn gewürdigt und die Gemeinschaft im Blick auf das heraufziehende Abitur noch einmal verstärkt.

Toscana 2010

Schüleraustausch in Stare Pole

Seit 2011 findet zusammen mit der Partnerschule Zespół Szkół w Starym Polu ein achttägiger und jährlich wechselnder Besuch für  Acht-, und Neuntklässler entweder in Polen oder Deutschland statt. Im Fokus dieser Begegnung steht ein interkultureller Austausch, der auf eine Zusammenarbeit der Schülerinnen und Schüler beim Entdecken der deutsch-polnischen Geschichte beruht. Ferner geht es darum, polnische und deutsche Sitten, Bräuche und Gewohnheiten sowie die jeweils andere Sprache (deutsch/polnisch) kennenzulernen und anzuwenden, um den Abbau von Vorurteilen zu gewährleisten und das Anschließen von Freundschaften zu ermöglichen.

 Fahrt nach Polen 2015

Fahrt nach Mortain

Im Rahmen der langjährigen Begegnung mit dem Lycée und Collège Robert de Mortain findet auch eine Fahrt von Neunt-, Zehntklässerlern nach Frankreich statt. Hier steht die internationale Begegnung und Vertiefung der deutsch-französischen Freundschaft neben dem Anwenden der im Unterricht erworbenen Französischkenntnissen auf dem Programm.

Einzelne Schüler des JAG wiederholen eine Fahrt nach Mortain für einen längeren Zeitraum.

Weitere Fahrten

Dieses Konzept versteht sich nicht als abgeschlossen. Es ist in der Schulkonferenz zur Orientierung und zum Schutze der elterlichen Finanzen beschlossen. Darüber hinaus können und werden auch weitere, meist eintägige, Fahrten und Exkursionen unternommen.

Point Alpha 2010

Neue Veranstaltungen der Oberstufenakademie Meschede

Anhänge:
DateiBeschreibungErstellerDateigröße
Diese Datei herunterladen (Brief an Schüler_innen der Oberstufe.pdf)Brief an Schüler_innen der Oberstufe Heike Reinhard75 kB
Diese Datei herunterladen (OA 2018 2019 gültige Druckvorlage.pdf)Programm der OA im Schuljahr 2018-19 Heike Reinhard98 kB

„Lass dich nicht unterkriegen: Sei frech und wild und wunderbar!“ (Astrid Lindgren)

Unter diesem Motto hat die Oberstufenakademie in Meschede hat ihr neues Programm ab Herbst 2018 veröffentlicht. Es finden sich neben altbewährten auch neue Veranstaltungen in den Kategorien FORUM, ATELIER und DISKURS, die Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe II bei der Vorbereitung auf ihr Leben nach der Schule zum Mitmachen einladen. Zudem wenden sich die Organisatoren in einem Brief an Interessierte, der diesem Artikel als pdf angehängt ist. Informationen, auch zur Anmeldung, kann man am Info-Brett neben dem Klausurplan im Flur II E, durch die Flyer im Sekretariat, im Internet https://oberstufenakademie.de.tl/Jahresprogramm-2018_2019.htm nachlesen oder direkt bei mir erhalten - sprecht mich einfach an!

Deutsch SII EF Q1 Q2 nur Leistungsbewertung

Anhänge:
DateiBeschreibungErstellerDateigröße
Diese Datei herunterladen (Leistungsbewertung D SII 2018-07.pdf)Leistungsbewertung D SII 2018-07.pdf Super User636 kB

Hier sind die Vereinbarungen der Fachschaft Deutsch zur schriftlichen und mündlichen Leistungsbewertung in den Jahrgangsstufen 10 - 12 nachzulesen.

Entrümpelung des Kunstraums und einiger Räume in Trakt II

Wer wünscht es sich nicht? Einmal in Leben nach Lust und Laune Schulbücher aus dem Fenster werfen oder zerreißen. Ausrangierte Schulpulte mit dem Hammer zerschlagen oder bereits defekte Stühle kaputttreten und das alles mit der Erlaubnis und Hilfe der Lehrer. Dieser Traum wurde am letzten Dienstag und Donnerstag des Schuljahres 2017/18 für 12 Schülerinnen und Schüler wahr.

Weiterlesen: .. 

Das Johannes-Althusius-Gymnasium ist Kooperationspartner von:

 


Schulengel

Unterstützen Sie unsere Arbeit, ohne dass es Sie etwas kostet!

Wie das geht? Bevor Sie im Internet einkaufen, klicken Sie auf das unten stehende Schulengel-Logo. Sie suchen im Shopsuchfeld den gewünschten Anbieter aus und kaufen ein, die Shops zeigen sich Ihnen unverändert, auch die Preise bleiben standard. Sie müssen sich dazu nicht registrieren. Die Shops geben einen bestimmten Prozentsatz des Umsatzes an "Schulengel" weiter, die unserem Förderverein davon 70 % weiterüberweisen. Und der Förderverein fördert dann unsere Arbeit. Herzlichen Dank!

Statistiken

Benutzer
76
Beiträge
604
Anzahl Beitragshäufigkeit
3455013

Hinweis für iPad-Nutzer

iPads unterstützen das auf dieser Seite verwendete Javascript nicht vollständig. Wenn man es hochkant hält, geht die Seite in die Darstellung für Mobiltelefone über und dann ist die Seite gut navigierbar.