Lernen
Musikprojekt
Leben
Sport
Literaturkurs
Schulband
Feiern
vielfältiger Unterricht
Außerunterrichtliches

Ihr JAG

Die gymnasiale Oberstufe am JAG

Die Schullaufbahn an unserem Gymnasium ist seit 2005 als achtjähriger Bildungsgang (G8) organisiert. Der Klasse 9 schließt sich die dreijährige gymnasiale Oberstufe mit Einführungsphase (EF) und Qualifikationsphase (Q1 und Q2) an, so dass das Abitur zwölf Schuljahre nach der Einschulung erworben werden kann. Ab dem Schuljahr 2024/25 beginnt die Sekundarstufe II im Anschluss an das 10. Schuljahr des ersten G9-Jahrgangs.

Das Schulsystem in NRW ist durchlässig und so entscheiden sich in jedem Schuljahr rund 20 Schülerinnen und Schüler der Haupt- und Realschulen ihre Laufbahn nach dem mittleren Schulabschluss (mit Qualifikationsvermerk) an unserer Schule fortzusetzen, ein idealer Zeitpunkt, da die Jahrgangsstufen mit ihrem Kurssystem zu Beginn der Sekundarstufe II aus den ehemaligen Klassen und den Neuzugängen zusammen gesetzt werden.

Jeder Schüler bzw. jede Schülerin bestreitet nun seine bzw. ihre Laufbahn gemäß dem individuellen Wahlverhalten im Rahmen der Vorgaben der Ausbildung- und Prüfungsordnung der gymnasialen Oberstufe (APO GOSt).

Weitere Informationen zu den Wahlen der einzelnen Schuljahre finden Sie hier.

Die Erprobungsstufe am JAG

Einleitung


Das Johannes-Althusius-Gymnasium ist das Gymnasium vor Ort in Bad Berleburg. Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, Ihre Kinder von der Grundschule abzuholen, sie zu fördern, in guter Atmosphäre zu bilden und zum höchsten deutschen Schulabschluss, dem Abitur, zu führen und zu begleiten.
Besonderes Augenmerk legen wir dabei auf die Bildung, auf Erziehung und die Entfaltung der Persönlichkeit der uns anvertrauten Kinder.
Die derzeitigen Jahrgänge 5 & 6 werden bereits nach den neuen G9-Vorgaben unterrichtet. Im vergangenen Schuljahr 2018/19 hat die Schulgemeinde des JAG sich ausführlich mit den notwendigen und möglichen Veränderungen befasst und es wurden einmütig Entscheidungen getroffen, die hier eingeflossen sind.
 

Der erste Schritt: die Erprobungsstufe

Ihr Kind besucht zunächst die Erprobungsstufe am JAG. Hier arbeiten wir mit den Grundschullehrern zusammen: Wir sind informiert über die Inhalte des Englisch-, des Mathematik- und des Deutschunterrichtes an Grundschulen und wiederholen und vertiefen die Inhalte zunächst, um den neuen Schülerinnen und Schülern den Übergang ohne Schwierigkeiten zu ermöglichen. Darüber hinaus beraten die in der Erprobungsstufe unterrichtenden Lehrerinnen und Lehrer sich mehrmals mit den ehemaligen Grundschullehrerinnen über den Entwicklungsstand der Kinder. Die Erprobungsstufe ist eine geschlossene pädagogische Einheit; ohne Versetzung gehen die Kinder vom 5. ins 6. Schuljahr über. Der Klassenlehrer ist in der Regel in mehr als einem Fach in der Klasse eingesetzt. Die Kinder erhalten die Möglichkeit, sich an das Fachlehrersystem zu gewöhnen und sich mit der Arbeitsweise am Gymnasium vertraut zu machen. Das Ankommen am Gymnasium und in der neuen Klasse unterstützen wir aktiv durch eine Klassenlehrerstunde.

Weiterlesen: .. 

Entscheidungen des JAGs im Rahmen der Rückkehr zu G9

 

1.    Vorbemerkung

Das JAG hat das vergangene Schuljahr mit dem Beschluss der Rückkehr zu G9 gestartet und sich in einem offenen und produktiven Prozess mit Beteiligung von Lehrerinnen und Lehrern, Eltern und Schülerinnen und Schülern das ganze Schuljahr über mit verschiedenen Aspekten und Chancen diesbezüglich beschäftigt. Auf der Schulkonferenz am 12.06.2019 wurden dann die Entwicklungsstränge gebündelt und Beschlüsse gefasst.

In dieser Übersicht werden die im Laufe des vergangenen Schuljahres getroffenen Entscheidungen, die mit dem Übergang von G8 zu G9 einhergehen, zur schnellen Information dargestellt. 

Weiterlesen: .. 

Entwicklung zwischen Anfang und Ende: Dableiben, sich stabilisieren und entfalten

Die Mittelstufe am JAG

In der Sekundarstufe I gehören die Klassen 7-9 zur Mittelstufe. Hier werden die Schülerinnen und Schüler schrittweise auf die Erfordernisse der Sekundarstufe II (EF, Q1 und Q2) vorbereitet. Die Richtlinien und Lehrpläne sowie die Anzahl der Klassenarbeiten sind landesweit und - sofern gesetzlich möglich - schulintern festgelegt. Nachzulesen sind die Vorgaben in der APO SI. Ab der 8. Klasse ist die Teilnahme an einem Fach im Differenzierungsbereich verpflichtend. Das Angebot umfasst im Schuljahr 2019/20 die Fächer

- Französisch (für Anfänger)

- Mathematik/Informatik/Physik

- Körperliche und seelische Gesundheit

- Biowissenschaften

- Demokratie lernen und leben.

Von diesen fünf Fächern zur Auswahl werden die vier, die am häufigsten gewünscht werden, eingerichtet. Über die genauen Inhalte aller Fächer informieren wir die Schülerinnen und Schüler sowie deren Eltern auf einem Elternabend.

Zum Erwerb von Kompetenzen gehören nicht zuletzt Angebote zur Persönlichkeitsentwicklung. Zu nennen sind in erster Linie Ausbildung, Mitarbeit und Verantwortungsübernahme in den Bereichen Arbeitsgemeinschaften, Streitschlichtung, Lernhilfe, Sporthilfe, Pausensport, Schülervertretung und im Mentorenprogramm. Auch die Fahrt ins Skilandschulheim nach Österreich in Klasse 7 bietet neben dem Zuwachs an körperlichen Fähigkeiten Möglichkeiten der Persönlichkeitsentwicklung.

Zusätzlich haben die Klassen 8 in einem Drittel des Schuljahres Methodentraining für eine Wochenstunde, welches momentan von Herrn Tewes erteilt wird. In den anderen beiden Dritteln des Schuljahres übernimmt das Fach Englisch.

Darüber hinaus beginnt in der Mittelstufe eine stufenweise Vorbereitung in der Studien- und Berufsorientierung. Hierbei gibt es für jeden Schüler verpflichtende Veranstaltungen, aber auch freiwillig zu nutzende Angebote, beispielsweise in

Klasse 8:

- Einführung in den Berufswahlpass
- Potenzialanalyse und Berufsfelderkundungen
- Tastaturschulung

und in Klasse 9:

- Betriebspraktikum
- Besuch im Berufsinformationszentrum in Siegen (BIZ)
- Rechtskunde-AG
- Auslandsvermittlung

Die Maßnahmen zur Studien- und Berufsorientierung werden in der Oberstufe konsequent und fortschreitend fortgesetzt. Kompetente Kooperatoren stehen dem JAG mit Rat und Tat zur Seite.

Ansprechpartner für die Mittelstufe ist Frau Biechele (Mittelstufenkoordinatorin). Frau Weiß (Erprobungsstufenkoordinatorin) und Frau Reinhard (Oberstufenkoordinatorin) beraten gern betreffs Fragen bei Aufnahmen, Übergängen, besonderen Anforderungen und Problemen. Selbstverständlich steht auch Herr Binder (Schulleiter) zur Verfügung.

Ausführliche Informationen über die Fortsetzung der Schullaufbahn in der gymnasialen Oberstufe sind hier zu finden.

Schulleitung

Schulleiter: OStD Clemens Binder

Stellvertretender Schulleiter: StD Christoph Achenbach

Oberstufenkoordinatorin: StD' Heike Reinhard

Mittelstufenkoordinatorin: StD' Christiane Biechele

Erprobungsstufenkoordinatorin: StD' Moira Weiß

Sekretariat: Frau Feckler, Frau Fischer

0 27 51/71 69

 

 

Wir bei SchülerOnline

Willkommen am JAG!

Wir freuen uns, dass Du Dich am Johannes-Althusius-Gymnasium, dem Gymnasium der Stadt Bad Berleburg, für die gymnasiale Oberstufe anmelden möchtest.

Weiterlesen: .. 

Initiative Fördern statt Sitzenbleiben - Komm mit!

JAG: Erstes Gymnasium in Südwestfalen mit Berufswahl-SIEGEL

Das Johannes-Althusius-Gymnasium ist Kooperationspartner von:

Bundesagentur für Arbeit

Sparkasse Wittgenstein

AOK

Philipps-Universität Marburg

Schulengel

Unterstützen Sie unsere Arbeit, ohne dass es Sie etwas kostet!

Wie das geht? Bevor Sie im Internet einkaufen, klicken Sie auf das unten stehende Schulengel-Logo. Sie suchen im Shopsuchfeld den gewünschten Anbieter aus und kaufen ein, die Shops zeigen sich Ihnen unverändert, auch die Preise bleiben standard. Sie müssen sich dazu nicht registrieren. Die Shops geben einen bestimmten Prozentsatz des Umsatzes an "Schulengel" weiter, die unserem Förderverein davon 70 % weiterüberweisen. Und der Förderverein fördert dann unsere Arbeit. Herzlichen Dank!

Statistiken

Benutzer
73
Beiträge
654
Anzahl Beitragshäufigkeit
4621297

Hinweis für iPad-Nutzer

iPads unterstützen das auf dieser Seite verwendete Javascript nicht vollständig. Wenn man es hochkant hält, geht die Seite in die Darstellung für Mobiltelefone über und dann ist die Seite gut navigierbar.