Lernen
Musikprojekt
Leben
Sport
Literaturkurs
Schulband
Feiern
vielfältiger Unterricht
Außerunterrichtliches

Lebendiges JAG

Schnellmeldung: Celines Erfolg

Anhänge:
DateiBeschreibungErstellerDateigröße
Diese Datei herunterladen (SZ 2020-01-20-Olympia-Bronze-Celine-Harms.pdf)SZ 2020-01-20-Olympia-Bronze-Celine-Harms.pdf Super User363 kB

Wir gratulieren unserer Schülerin Celine Harms zum sensationellen dritten Platz bei den Olympischen Jugendspielen 2020 in Lausanne im Monobob!

Der Monobob (Frauen) wird bei den olympischen Spielen 2022 offizielle Disziplin sein. Wir freuen uns mit Celine und darüber, dass unser schulisches Unterstützungskonzept solche Leistung ermöglichte!

7er sind unterwegs

Ganz entspannt startete gestern Abend der 7. Jahrgang des Johannes-Althusius-Gymnasiums in Richtung Skifahrt nach Schönfeld in den österreichischen Alpen. Bei bester Stimmung und auf die Minute pünktlich konnte der Bus geentert werden und die Reise starten. Wir wünschen allzeit Gesundheit und viele gute Erlebnisse und wir freuen uns auf weitere Berichte!

Update: Unsere Reisegruppe ist um 8:30 Uhr gut angekommen!

Weiterlesen: .. 

Schnuppertag 2020

Anhänge:
DateiBeschreibungErstellerDateigröße
Diese Datei herunterladen (SZ 2020-01-13-JAG-Schnuppertag.pdf)SZ 2020-01-13-JAG-Schnuppertag.pdf Clemens Binder405 kB

Großer Zuspruch, viel Aktion

Am Samstag fand wieder der Informationstag des JAGs statt, ein Tag, der schon im Vorfeld vibriert. Auch dieses Jahr wieder hat sich die Schule sehr lebendig, vielfältig, kommunikativ, offen und ansprechend präsentiert. Belohnt wurde diese Anstrengung durch einen großen Zuspruch mit großem Interesse.

Das Besondere ist wohl tatsächlich, dass ganz viele Menschen mit vielen Aktionen und Tätigkeiten sehr gut koordiniert ineinandergreifen und ein gutes und tragfähiges und ehrliches Bild des örtlichen Gymnasiums zeichnen.

Diesen ganz vielen Menschen möchte ich sehr herzlich Danke sagen für die vielen Aktionen und Tätigkeiten und das Dasein! Danke den Eltern, den Schülerinnen und Schülern, den Lehrerinnen und Lehrern, Frau Feckler, Frau Fischer und Herrn Janorschke und ganz besonders dem Chief Planner Moira Weiß! Danke!

Weiterlesen: .. 

Und jährlich grüßt das Känguru

Am 19. März 2020 ist wieder "Känguru-Tag", zum 26. Mal in Deutschland. Wie in den vergangenen Jahren nimmt das JAG daran teil - und das JAG, das seid ihr! Wer Lust hat dabei zu sein, meldet sich bei seiner Mathelehrkraft an.

Wie immer handelt es sich um einen Mathewettbewerb für Jedermann/-frau, bei dem interessante und auch knifflige Aufgaben aus allen Bereichen der Mathematik von Geometrie über Wahrscheinlichkeitsrechnung bis Zahlentheorie zu lösen sind. Fünf Antworten sind bei jeder Aufgabe vorgegeben, ihr müsst die Richtige auswählen. Eure Lösungen senden wir an die Humboldt-Universität zu Berlin, wo der Verein Mathematikwettbewerb Känguru e.V. seinen Sitz hat und die Auswertung vornimmt. Unter diesem Link findet ihr weitere Informationen zum Känguru-Wettbewerb.

Jeder bzw. jede der Teilnehmenden erhält später eine Urkunde mit der erreichten Punktzahl, ein Heft mit allen Aufgaben und Lösungen und einen kleinen Preis, den "Preis für alle". Wer an unserer Schule die meisten Aufgaben in Folge richtig löst, bekommt ein T-Shirt für den weitesten "Känguru-Sprung". Wer es sogar schafft, zu den besten 5 % seines Jahrgangs bundesweit zu gehören, dem winken besondere Preise in Form von Spielen oder Büchern.

Du möchtest mitmachen? Ganz einfach: Gib bis zum 31. Januar 2020 die Teilnahmegebühr von 2 Euro bei deinem Mathelehrer oder deiner Mathelehrerin ab. Wir freuen uns auf viele Anmeldungen, vielleicht knobeln sich sogar wieder über 100 Schülerinnen und Schüler in der JAG-Aula durch die Aufgaben!

Eure Fachschaft Mathematik

Schulgottesdienst am JAG mit großer Beteiligung

Einen Mitwirkendenrekord gab es beim diesjährigen weihnachtlichen Schulgottesdienst des JAG festzustellen: Die 8b stellten die Herdmanns und die Krippenspielgruppe dar, wobei sie von Engeln und Hirten der 5b verstärkt wurden. Die 5b machte sich auch stark für die Unterstützungsaktion des JAG für das Kinderheim in Nepal, welche eine Kollekte von 450€ einbrachte. Eine Klasse 7 stellte einen Chor und eine weitere Klasse verschenkte selbstgebastelte Segensengel. Die Schulband unterstützte den Gottesdienst musikalisch und die Schülerin der Q1 Johanne Hüster an der Orgel und die Bühnentechniker Jakob Lach und Johanna Riedesel schoben die Regler am neuen digitalen Mischpult. Aber keine Sorge: es waren immer noch reichlich Besucher da, die kräftig "Oh du fröhliche" sangen und sich über die Herdmanns im Krippenspiel amüsierten. In seiner Auslegung wies Schulpfarrer Henning Debus darauf hin, dass die bekanntesten Geschichten oft unbewegend bleiben und erst der unbefangene, neue Blick, wie ihn die Herdmanns zeigen, die Wahrheit der Weihnachtsgeschichte wieder zu offenbaren vermag.
Besonders ist den mitwirkenden Schülerinnen und Schülern zu danken, dem Organisator und Schulpfarrer Herrn Debus und hier besonders auch seinen Nerven. Frau Haase für die Betreuung der Chöre, Herrn Poplutz für die Engel und die Bühnentechnik und Johanne Hüster für ihr Orgelspiel und der evangelischen Kirchengemeidne Bad Berleburg für die freundliche Unterstützung und die Kirche.
Und nun ist es geschafft, der Schulalltag 2019 mündet in die Festtage zu Weihnachten und Neujahr!
Lasst uns froh und munter sein.

Weiterlesen: .. 

Mathe-Asse des JAG messen sich im Känguru-Wettbewerb

Die Schüler_innen des Johannes-Althusius-Gymnasiums erzielen erfreuliche Ergebnisse!

Zum 25. Jubiläum des Känguru-Wettbewerbs stellten sich auch dieses Jahr bundesweit über 960.000 Schülerinnen und Schüler aus etwa 11.800 Schulen den mathematischen Knobel- und Rechenaufgaben. Der Wettbewerb findet seit 1995 statt und erhält durch steigende Teilnehmerzahlen zunehmend Zuspruch. Neben Deutschland nehmen fast 80 weitere Länder weltweit am Känguru-Wettbewerb teil, insgesamt rund sechs Millionen Schülerinnen und Schüler!

Weiterlesen: .. 

Was ist drin im Dönerfleisch? - Molekulargenetik zum Anfassen

Anschaulicher Unterricht ist in der heutigen Zeit, bei immer komplexeren Inhalten, wichtiger denn je. Eine sinnvolle Ergänzung zu den Unterrichtsinhalten erlebten Schüler des Biologie-Grundkurses der Q1 bei einem ganztägigen Praktikum am 21.11.19 in Olsberg. Dort besuchte der Kurs unter Leitung von Jutta Bisanz das Berufskolleg, um das Unterrichtsthema Molekulargenetik zu vertiefen und selbstständig Versuche durchzuführen. Ziel der Versuche war die Feststellung von Tierarten in bestimmten Lebensmitteln. Dazu waren mehrere Arbeitsschritte notwendig, sodass das Experiment zur Untersuchung der DNA etwa fünf Stunden dauerte. Die Schritte wurden in Kleingruppen erarbeitet. Jede Gruppe pipettierte zunächst einen sog. „Mastermix“ aus verschiedenen Lösungen zusammen. Zu diesem „Mastermix“ wurden dann in zwei kleineren Behältern DNA-Proben hinzugefügt und zusätzlich ein Behälter nur mit dem „Mastermix“ ohne DNA abgefüllt. Die Proben reichten von Wiener Würstchen bis hin zu verschiedenen Dönerfleichsorten. Dann wurden alle 3 Behälter in den Thermocycler, ein Gerät zur Vervielfältigung der DNA, gegeben. Um die genaue Tierart zu bestimmen,  wurden als nächstes Restriktionsenzyme genutzt, welche die DNA- Proben in kleine Abschnitte zerschneiden. Tierartenspezifisch hierbei sind die Schnittstellen der Enzyme und damit die Länge der DNA-Fragmente. Es folgte die Gelelektrophorese, ein Vorgang, mit dem die Länge der einzelnen DNA Fragmente festgestellt werden kann. Diese Ergebnisse konnten mithilfe zur Verfügung gestellter tabellarischer Daten verglichen und ausgewertet werden. Der Praktikumstag war äußerst interessant und informativ. Besonders hat es dem gesamten Kurs gefallen, dass man weg von theoretischen Inhalten gearbeitet und ein eigenes Ergebnis erhalten hat. Diese Art der Unterrichtsergänzung ist eine spannende Abwechslung und führt zu besserem Themenverständnis.

Weiterlesen: .. 

Initiative Fördern statt Sitzenbleiben - Komm mit!

JAG: Erstes Gymnasium in Südwestfalen mit Berufswahl-SIEGEL

Das Johannes-Althusius-Gymnasium ist Kooperationspartner von:

Bundesagentur für Arbeit

Sparkasse Wittgenstein

AOK

Philipps-Universität Marburg

Schulengel

Unterstützen Sie unsere Arbeit, ohne dass es Sie etwas kostet!

Wie das geht? Bevor Sie im Internet einkaufen, klicken Sie auf das unten stehende Schulengel-Logo. Sie suchen im Shopsuchfeld den gewünschten Anbieter aus und kaufen ein, die Shops zeigen sich Ihnen unverändert, auch die Preise bleiben standard. Sie müssen sich dazu nicht registrieren. Die Shops geben einen bestimmten Prozentsatz des Umsatzes an "Schulengel" weiter, die unserem Förderverein davon 70 % weiterüberweisen. Und der Förderverein fördert dann unsere Arbeit. Herzlichen Dank!

Statistiken

Benutzer
73
Beiträge
667
Anzahl Beitragshäufigkeit
4878793

Hinweis für iPad-Nutzer

iPads unterstützen das auf dieser Seite verwendete Javascript nicht vollständig. Wenn man es hochkant hält, geht die Seite in die Darstellung für Mobiltelefone über und dann ist die Seite gut navigierbar.