Heiß auf Eiskanal

Zum fünften Mal bekam das Johannes-Althusius-Gymnasium Besuch vom Bob- und Skeletonverband Winterberg, die sich regelmäßig in den 6. und 9. Klassen auf die Suche nach neuen Talenten für den Eiskanal machen. Nach einem intensiven Aufwärmprogramm unter der Leitung von Skeletontrainer Benjamin Piel und Bobtrainer Andreas Neagu mussten unsere Schülerinnen und Schülern sich in drei Disziplinen beweisen: Sprint, Standweitsprung und Medizinballwurf oder Kastenrodeo. In mehreren Versuchen konnten die erzielten Ergebnisse noch einmal verbessert werden und von der eigenen Klasse angefeuert, wurden sogar neue Rekorde in den Disziplinen aufgestellt werden. Phil Brinkmann aus der Klasse 6a überwand das Kastenrodeo in einer Zeit von 13 Sekunden und unterbot somit die schnellste Zeit, die jemals im Test bei dieser Disziplin in einer Klasse 6 gemessen wurde. Im Anschluss an das Sichtungstraining durften alle Schülerinnen und Schüler ihre Ergebnisse bewundern und die besten werden in naher Zukunft zu einem Training an der Bobbahn in Winterberg eingeladen. Die Spannung steigt, wer wohl in diesem Jahr besonders gut abgeschnitten hat. Wir drücken die Daumen.

 
Spiel und Spaß

„Spiel und Spaß“ - so lautet üblicherweise das Motto der Turniere, die die SV am JAG veranstaltet. Doch auch bei den Volleyballturnieren der Ober- und Unterstufe wurde noch einmal deutlich bewiesen, dass unsere Schülerinnen und Schüler auch anders können. Sehr engagiert und dynamisch wurde um jeden Ball gekämpft, der noch irgendwie zu retten war. Doch im Endeffekt konnten alle mit einem Lächeln nach Hause gehen; denn eigentlich gab es nur Gewinner. Umso schöner ist es, wenn es zum Abschluss auch noch ganz viele Gummibärchen gibt, die sich alle redlich verdient haben.

 

Und hier die hart erkämpften Ergebnisse der zwei sportlichen Tage:

Anna Luisa Born (W17) und Elias Homrighausen (M16) sind Deutsche Jugendmeister im Ski-Langlauf geworden

Mit Stolz und Anerkennung schließen wir uns der Reihe der Gratulanten an und freuen uns: Anna Luisa Born und Elias Homrighausen sind über sich hinaus gewachsen und jeweils Deutscher Jugendmeister geworden. Anna Luisa konnte diesen Titel im Biathlon W17 über die 10 km Distanz erringen und Elias im Ski-Langlauf M16 im Sprint.

Es ist ihr Erfolg! Wir freuen uns mit ihnen über diese tolle Leistung. Herzlichen Glückwunsch!

Beim „Pausenmord“ das Kommando

Foto: Siegener Zeitung Bad Berleburg. Mit einer Zertifizierung in der Tasche übernehmen die Mädchen und Jungen unter anderem die Aufsicht in den Pausen in der Turnhalle.

bw - „Nicht schießen“, rufen Kristina Becker und Lea Jahnson lautstark ein ums andere Mal durch die Turnhalle des Bad Berleburger Johannes-Althusius-Gymnasiums. Dabei würde der Name des Spiels, bei dem einige Jungen wild über den Hallenboden wetzen, fürs „Schießen“ sprechen, denn es nennt sich „Pausenmord“.

      

      Initiative Fördern statt Sitzenbleiben - Komm mit!

      JAG: Erstes Gymnasium in Südwestfalen mit Berufswahl-SIEGEL

      Das Johannes-Althusius-Gymnasium ist Kooperationspartner von:

      Bundesagentur für Arbeit

     Sparkasse Wittgenstein

     AOK

     Philipps-Universität Marburg

Statistiken

Benutzer
62
Beiträge
431
Beitragsaufrufe
5384418

Schulengel

Unterstützen Sie unsere Arbeit, ohne dass es Sie etwas kostet!

Wie das geht? Bevor Sie im Internet einkaufen, klicken Sie auf das unten stehende Schulengel-Logo. Sie suchen im Shopsuchfeld den gewünschten Anbieter aus und kaufen ein, die Shops zeigen sich Ihnen unverändert, auch die Preise bleiben standard. Sie müssen sich dazu nicht registrieren. Die Shops geben einen bestimmten Prozentsatz des Umsatzes an "Schulengel" weiter, die unserem Förderverein davon 70 % weiterüberweisen. Und der Förderverein fördert dann unsere Arbeit. Herzlichen Dank!

  • 02751 7169
  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
© 2022 Johannes-Althusius-Gymnasium. Danke für Ihren Besuch.