Lernen
Musikprojekt
Leben
Sport
Literaturkurs
Schulband
Feiern
vielfältiger Unterricht
Außerunterrichtliches

Herzlich Willkommen!

Bitte informieren Sie sich hier regelmäßig über die weitere Entwicklung (Stand: 19.5.2020, 11:00 Uhr):

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Kolleginnen und Kollegen,
nun liegen die Rechtsgrundlagen vor, auf Grund derer klar wird, wie am JAG das laufende Schuljahr zu Ende gebracht wird. Ich möchte Sie und Euch hier nun darüber informieren. Dieses Schuljahr wird kein normales mehr, es bleibt besonders. Das heißt auch, dass nicht alles umgesetzt werden kann, was sich normalerweise bewährt hat und es bedeutet, dass wir viel mit einander reden müssen, damit wir zusammenbleiben: Wenn Sie oder Ihr eine Idee oder Anmerkung oder einen Widerspruch sehen, sind wir offen für das Gespräch.
Allen Maßnahmen und Vorhaben liegen die Hygiene- und Abstandsregeln zu Grunde, die sich in der Bekämpfung des Coronavirus bewährt haben. Wir halten diese hoch und setzen die Vorgaben um. Dabei sind wir auf Ihre Unterstützung angewiesen: Bitte setzen Sie sich gemeinsam mit Ihren Kindern mit den Regeln auseinander, damit die Umsetzung auch reibungslos gelingen kann. Im Anhang finden Sie und Ihr die Regeln und auch einen Elternbrief dazu.
 
Präsenzen und Unterricht
Ab Montag, dem 11. Mai kommen zunächst die Schülerinnen und Schüler der Q1 in die Schule. Sie werden von montags bis donnerstags nach einem Extraplan unterrichtet, der den Schüler_innen bereits bekannt ist. Am Freitag sind dann die 10er im Haus.
Ab Dienstag, dem 26. Mai ändert sich das: Es wird ein rollierendes System eingeführt, so dass jede Schüler_in mindestens einmal in der Woche in die Schule kommt. Auch hierfür wird es einen extra Plan geben, der Vertretungsunterricht minimiert und für eine Gleichverteilung unter allen Jahrgängen sorgt. Dieser wird rechtzeitig bekannt gemacht. Parallel dazu wird der Unterricht im vJAG in TEAMs fortgeführt. Hier liegt der Schwerpunkt auf dem Beziehungskontakt untereinander. Dabei gilt Schulpflicht, Eltern können wegen Vorerkrankungen, auch im Haushalt, Beurlaubungen beantragen.
 
Klassenarbeiten und Klausuren
In der Sekundarstufe I werden keine Klassenarbeiten mehr geschrieben. Schriftliche Leistungsüberprüfungen (Tests) sind jedoch möglich. In der Einführungsphase (10) werden Klausuren noch in Mathematik und zweiten Fremdsprachen (L0(L10/F) geschrieben. In der Q1 (11) wird im 2. Halbjahr noch eine Klausur in allen schriftlich gewählten Fächern geschrieben, sofern das nicht bereits vor der Schulschließung erfolgt ist. Die Klausuren sind allerdings gekürzt auf maximal 90 Minuten. Weitere Leistungsüberprüfungen sind auch hier möglich. Sollte die Klausur aus organisatorischen Gründen nicht mehr durchführbar sein, wird im Einzelfall gesondert entschieden. Wer eine Facharbeit geschrieben hat, muss in diesem Fach keine weitere Klausur mehr schreiben. Die Klausuren sind allerdings gekürzt auf maximal 90 Minuten. Schriftliche Leistungsüberprüfungen (Tests) sind auch hier möglich.
 
Notengebung
Grundsätzlich gelten alle Fächer im 2. Halbjahr 2019/20 als durchgehend belegt.
Eine Notengebung erfolgt in allen Fächern. Dabei wird in der SI das ganze Schuljahr berücksichtigt. Ist keine Notengebung auf Grundlage des Präsenzunterrichtes des zweiten Halbjahres möglich, wird auf die Note des ersten Halbjahres zurückgegriffen. In der SII kann von der gleichwertigen Gewichtung von schriftlichen und sonstigen Leistungen zu Gunsten der Schüler_in abgewichen werden. Bis zum Notenschluss am 18.6. wird jedem Schüler/jeder Schülerin auf Wunsch im Rahmen der organisatorischen Möglichkeiten Gelegenheit zu zusätzlichen schriftlichen, mündlichen oder praktischen Leistungen mit dem Ziel der Notenverbesserung  gegeben.
 
Versetzungen und Wiederholungen
In den Klassen 5 bis 8 werden alle Schülerinnen und Schüler versetzt. Eine freiwillige Wiederholung ist möglich und es besteht die Möglichkeit, dies nicht auf die Höchstverweildauer anzurechnen.
In Klasse 9 findet eine Versetzung wie bisher statt, da hier die Berechtigung zum Besuch der gymnasialen Oberstufe erworben wird. Nachprüfungen sind wie bisher möglich, zusätzlich sind sie möglich in allen Fächern, in denen die nicht ausreichende Note aus dem ersten Halbjahr weitergeführt wurde.
In Jahrgangsstufe 10 (Einführungsphase) geht jede Schüler_in in die Jahrgangsstufe 11 über. Werden die Versetzungskriterien erfüllt, ist damit auch der mittlere Schulabschluss verbunden. Auch hier sind Nachprüfungen wie bisher möglich und zusätzlich in allen Fächern, deren nicht ausreichende Leistung aus dem ersten Halbjahr fortgeführt wurde, um den mittleren Schulabschluss oder die Fachhochschulreife zu erlangen.
In Jahrgangsstufe 11 sind die Vorgaben zur freiwilligen Wiederholung gelockert. Diese würde nicht auf die Höchstverweildauer angerechnet.
 
Dank
Ich möchte mich an dieser Stelle herzlich bedanken bei Ihnen und Euch allen, die so viel tun, um gut durch diese Corona-Zeit zu gelangen.
Ein ganz besonderer Dank ist mir ein Herzensanliegen: Der stellvertretende Schulleiter Christoph Achenbach, die Erprobungsstufenkoordinatorin Moira Weiß, die Mittelstufenkoordinatorin Christiane Biechele und die Oberstufenkoordinatorin Heike Reinhard haben alle mit klugem Sachverstand, herausragendem Überblick, großem Herzen und einer überwältigenden Anstrengungsbereitschaft zur Steuerung des Johannes-Althusius-Gymnasiums in dieser Zeit beigetragen. Großartig und großen Dank!

 

Das Ministerium stellt die Entscheidungen aufbereitet hier bereit: https://www.schulministerium.nrw.de/docs/Recht/Schulgesundheitsrecht/Infektionsschutz/300-Coronavirus/index.html

Quellen und Anlagen

 
Es grüßt Sie herzlich
Clemens Binder, Schulleiter
 

Einmal im Monat ist ein JAG-Newsletter mit den aktuell anstehenden Terminen und Kurzberichten aus dem JAG-Schulleben erhältlich. Sie können sich hier mit Ihrer Emailadresse anmelden

Hier finden Sie übrigens den aktualisierten Terminplan für dieses Schuljahr zum Aufhängen auf zwei Seiten.

Initiative Fördern statt Sitzenbleiben - Komm mit!

JAG: Erstes Gymnasium in Südwestfalen mit Berufswahl-SIEGEL

Das Johannes-Althusius-Gymnasium ist Kooperationspartner von:

Bundesagentur für Arbeit

Sparkasse Wittgenstein

AOK

Philipps-Universität Marburg

Schulengel

Unterstützen Sie unsere Arbeit, ohne dass es Sie etwas kostet!

Wie das geht? Bevor Sie im Internet einkaufen, klicken Sie auf das unten stehende Schulengel-Logo. Sie suchen im Shopsuchfeld den gewünschten Anbieter aus und kaufen ein, die Shops zeigen sich Ihnen unverändert, auch die Preise bleiben standard. Sie müssen sich dazu nicht registrieren. Die Shops geben einen bestimmten Prozentsatz des Umsatzes an "Schulengel" weiter, die unserem Förderverein davon 70 % weiterüberweisen. Und der Förderverein fördert dann unsere Arbeit. Herzlichen Dank!

Statistiken

Benutzer
75
Beiträge
674
Beitragsaufrufe
5316367

Hinweis für iPad-Nutzer

iPads unterstützen das auf dieser Seite verwendete Javascript nicht vollständig. Wenn man es hochkant hält, geht die Seite in die Darstellung für Mobiltelefone über und dann ist die Seite gut navigierbar.