Lebendiger Unterricht

Für eine besondere Projektarbeit wurden am vergangenen Montag eine Schülerin und 5 Schüler des Lateinkurses der Jahrgangsstufe 10 bei einer feierlichen Veranstaltung am Kölner Friedrich-Wilhelm-Gymnasium geehrt und ausgezeichnet.

Im Rahmen der Teilnahme am Bundeswettbewerb Fremdsprachen / Latein hatten unsere JAGler mit Hilfe der betreuenden Lateinlehrer des JAG eine Nachrichtensendung in lateinischer Sprache als Filmbeitrag produziert. Der Kurzfilm kann am Ende des Artikels angeschaut werden.

Die Kombination aus historisch wichtigen Ereignissen der Antike, modernen Bezügen zu aktuellen politisch brisanten Themen, olympischen Wettkämpfen und sogar einem Wetterbericht überzeugte die Jury bestehend aus Fachvertretern landesweit und Verantwortlichen der Fachaufsicht und des Schulministeriums in Düsseldorf in besonderer Weise. Die hervorragende technische Darstellungsleistung dokumentierte zudem eindrucksvoll die Möglichkeit der Verbindung der Digitalisierung der modernen Welt mit sprachlichen und altertumskundlichen Elementen der antiken Welt. Ein Beweis dafür, dass die Sentenz „Lingua Latina vivat, crescat, floreat – Die lateinische Sprache möge leben, wachsen und gedeihen“ nichts von ihrer Gültigkeit verloren hat.

Die JAGler Ricardo Bisanz, Taliesin Matthes, Christian Kocksch, Jakob Reinhard, Johanna Riedesel und Phil Senske kehrten nach der Ehrung durch Vertreter des Faches, der Politik und des Schulministeriums stolz auf das Vollbrachte  und mit Geld und anderen Geschenken bedacht nach Bad Berleburg zurück.

Einen herzlichen Glückwunsch auch von schulischer Seite an die sechs erfolgreichen Wettbewerbler.

Felix Haberkorn

Hier der YouTube-Videoclip:

 

 

 

Das Johannes-Althusius-Gymnasium ist Kooperationspartner von:

 


Schulengel

Unterstützen Sie unsere Arbeit, ohne dass es Sie etwas kostet!

Wie das geht? Bevor Sie im Internet einkaufen, klicken Sie auf das unten stehende Schulengel-Logo. Sie suchen im Shopsuchfeld den gewünschten Anbieter aus und kaufen ein, die Shops zeigen sich Ihnen unverändert, auch die Preise bleiben standard. Sie müssen sich dazu nicht registrieren. Die Shops geben einen bestimmten Prozentsatz des Umsatzes an "Schulengel" weiter, die unserem Förderverein davon 70 % weiterüberweisen. Und der Förderverein fördert dann unsere Arbeit. Herzlichen Dank!

Statistiken

Benutzer
73
Beiträge
590
Anzahl Beitragshäufigkeit
2938619

Hinweis für iPad-Nutzer

iPads unterstützen das auf dieser Seite verwendete Javascript nicht vollständig. Wenn man es hochkant hält, geht die Seite in die Darstellung für Mobiltelefone über und dann ist die Seite gut navigierbar.