Kooperationspartner

Beatrice Kiefaber, Jochen Fischer, Christoph Achenbach (stellvertretender Schulleiter am Johannes-Althusius-Gymnasium Bad Berleburg) und Kathrin Wickel (Lehrerin am Johannes-Althusius-Gymnasium Bad Berleburg) (v. l.). (Foto: Markus Farnung)

Seit 13 Jahren gibt es das Universitätspraktikum am JAG für Schülerinnen und Schüler, die im darauffolgenden Jahr ihr Abitur ablegen, ebenso lange arbeitet die Schule mit der Philipps-Universität Marburg vertrauensvoll zusammen. Nun hat man die langjährige Kooperation ganz offiziell besiegelt: Wir freuen uns sehr darüber, im Januar 2019 zur ersten "Partnerschule der Philipps-Universität Marburg" ernannt worden zu sein. Die Pressemitteilung der Philipps-Universität Marburg können Sie hier einsehen.

JAG - Partnerschule der Philipps-Universität MarburgIm Rahmen des Projekts "Eine Brücke ins Studium" der Universität unterstützt sie Schülerinnen und Schüler auch über das Universitätspraktikum hinaus bei der Studienwahl, bietet passgenaue Veranstaltungen zur Orientierung an und holt die Interessierten dort ab, wo sie inhaltlich und organisatorisch stehen.

Herr Achenbach, der das Praktikum in der gymnasialen Oberstufe von Beginn an begleitet hat, sieht in der nun ganz offiziellen Kooperation das i-Tüpfelchen der erfolgreichen Zusammenarbeit. „Wir haben in den zurückliegenden Jahren unsere Schülerinnen und Schüler an der Marburger Universität gut aufgehoben und konzeptionell gut betreut gesehen […]. Insofern sind wir dankbar dafür, dass auch auf Seiten der Universität ein Interesse an einer Weiterentwicklung und Vertiefung der Kooperation mit unserem Gymnasium besteht“ sagt Christoph Achenbach, stellvertretender Schulleiter am Johannes-Althusius-Gymnasium.

Unser besonderer Dank geht an Beatrice Kiefaber, die den Weg zur Kooperation als Projektreferentin überaus kompetent begleitet hat, und den Leiter des Dezernats für Studium und Lehre der Philipps-Universität, Jochen Fischer.

Philipps-Universität Marburg