Lehrer

Neue Referendarin und Referendare im JAG

1 1/2 Jahre vergehen wie im Flug, und so ist es wieder Zeit für einen Wechsel. Letzte Woche wurde die Ausbildung der alten Referendarinnen formal beendet und mit Frau Jakob verabschiedet. Diese Woche haben sich die neuen Referendare vorgestellt, die in den kommenden Wochen zunächst sporadisch am JAG sein werden, weil sie von ihren Fachleitern an deren Schulen intensiv betreut werden. Die ein oder andere Stunde werden sie vor den Sommerferien aber sicherlich am JAG hospitieren und auch ersten Unterricht halten.

Weiterlesen: .. 

"Mein Name ist Fabian Klein und ich bin Lehrer für Geschichte und Latein."

Diesen schönen Reim darf ich nun nach zwei Jahren Kindergarten, 13 Jahren Schulzeit, neun Semestern Studium und 21 Monaten Referendariat sowie einigen anderen Lebensschlenkern seit dem 2. Halbjahr 2017/2018 am JAG sagen. Nach Umfragen, die ich selbst unter Schüler*innen unterschiedlichsten Jahrgangsstufen in meinen ersten Unterrichtsstunden angefertigt habe, unterrichte ich das "langweiligste Fach" (Geschichte) und das "schwerste Fach" (Latein) - ein guter Stand für den Anfang! Ich selbst antworte den Schüler*innen dann, dass ich die meiner Ansicht nach beiden "besten Fächer" unterrichte - außerdem hätte mit Deutsch und Chemie, was meine beiden Leistungskurse im Abitur waren, der oben erwähnte Reim nicht funktioniert.
Ich bin gerne mit meiner Freundin unterwegs, fahre viel Zug (und bin dabei fast immer pünktlich!), spiele gerne Gesellschaftsspiele und bin ansonsten gerne Lehrer. Daher freut es mich, dass ich dieses Halbjahr meine bisherigen Erfahrungen am JAG erweitern darf und hoffe, dass ich die Meinung einiger Schüler*innen bezüglich meiner Fächer wenigstens ein bisschen ändern kann.

Vorstellung Frau Dahm

Hallo, mein Name ist Sabine Dahm.
Ich unterrichte die Fächer Englisch und Sport.
Ich bin gebürtige Berleburgerin und habe als Schülerin selbst das JAG besucht.
Nach meinem Studium an der Philipps Universität Marburg habe ich mein Referendariat an der Stiftsschule Amöneburg abgelegt. Meine nächste Station war das Schloss Gymnasium in Bad Laasphe bevor ich die letzten 13 Jahre am Geschwister Scholl Gymnasium in Winterberg unterrichtet habe. Nach meiner Elternzeit habe ich mich nach Bad Berleburg versetzen lassen.
Nun wohne ich mit meiner Familie in Berghausen und freue mich darauf, an „alter“ Wirkungsstätte arbeiten zu dürfen.

Kollegium am JAG im Schuljahr 2017/18

Die Kolleginnen und Kollegen des JAG im Schuljahr 2017/18

letzte Reihe (vlnr.): Frau Hofmann, Herr Linde, Herr Debus, Herr Haberkorn, Frau Biechele, Frau Dahm, Herr Weber, Herr Schlewinksi, Herr Neugebauer, Herr Abke

dritte Reihe (vlnr.): Frau van der Wouw, Herr Beckmann, Herr Dr. Höpken, Herr Mankel, Frau Schaumann, Frau Kohlberger, Herr Schultz, Frau Röllecke, Frau Jakob, Frau Paesler

zweite Reihe (vlnr.): Herr Lottner, Herr Ophoven, Frau Klinge, Frau Bisanz, Frau Stremmel, Herr Meyer, Frau Weiß, Frau Reinhard, Frau Diekmann, Frau Dr. Naumann

erste Reihe (vlnr.): Herr Achenbach, Frau Hesse-Wohlfahrt, Frau Kloos, Frau Schaumann, Herr Binder, Frau Feckler, Frau Wickel, Frau Tewes,, Herr Tewes, Frau Asbrock

Vorstellung Michael Linde

Mein Name ist Michael Linde und ich freue mich sehr, dass ich mit Beginn des Schuljahres 2017/18 am JAG die Fächer Musik, Philosophie und Geschichte unterrichten darf. Ich komme gebürtig aus Siegen, wo ich auch mein Studium an der Universität Siegen absolviert habe.
Auf die Frage, warum wird man eigentlich Lehrer für diese „Nebenfächer“, kann ich eine ganz einfache Antwort geben. Diese Fächer stehen für wesentliche Aspekte des Lebens, die mir wichtig sind und die ich gerne weitergeben und teilen will:
Musik – Kreativität und Gemeinschaft (z. B.: beim gemeinsamen Musizieren in einer Band/in einem Orchester).
Philosophie – Eigenständiges, kritisches Nachdenken über die Welt und Austausch mit anderen Menschen.
Geschichte – „Mit Hilfe des Rückblicks die Zukunft gestalten.“ (frei verfasstes Motto)
Ich freue mich auf den gemeinsamen Austausch und viele schöne Erfahrungen.
Michael Linde

Das Johannes-Althusius-Gymnasium ist Kooperationspartner von:

 


Schulengel

Unterstützen Sie unsere Arbeit, ohne dass es Sie etwas kostet!

Wie das geht? Bevor Sie im Internet einkaufen, klicken Sie auf das unten stehende Schulengel-Logo. Sie suchen im Shopsuchfeld den gewünschten Anbieter aus und kaufen ein, die Shops zeigen sich Ihnen unverändert, auch die Preise bleiben standard. Sie müssen sich dazu nicht registrieren. Die Shops geben einen bestimmten Prozentsatz des Umsatzes an "Schulengel" weiter, die unserem Förderverein davon 70 % weiterüberweisen. Und der Förderverein fördert dann unsere Arbeit. Herzlichen Dank!

Statistiken

Benutzer
73
Beiträge
590
Anzahl Beitragshäufigkeit
2938612

Hinweis für iPad-Nutzer

iPads unterstützen das auf dieser Seite verwendete Javascript nicht vollständig. Wenn man es hochkant hält, geht die Seite in die Darstellung für Mobiltelefone über und dann ist die Seite gut navigierbar.