Heiß auf Eiskanal

Heiß auf Eiskanal

Zum fünften Mal bekam das Johannes-Althusius-Gymnasium Besuch vom Bob- und Skeletonverband Winterberg, die sich regelmäßig in den 6. und 9. Klassen auf die Suche nach neuen Talenten für den Eiskanal machen. Nach einem intensiven Aufwärmprogramm unter der Leitung von Skeletontrainer Benjamin Piel und Bobtrainer Andreas Neagu mussten unsere Schülerinnen und Schülern sich in drei Disziplinen beweisen: Sprint, Standweitsprung und Medizinballwurf oder Kastenrodeo. In mehreren Versuchen konnten die erzielten Ergebnisse noch einmal verbessert werden und von der eigenen Klasse angefeuert, wurden sogar neue Rekorde in den Disziplinen aufgestellt werden. Phil Brinkmann aus der Klasse 6a überwand das Kastenrodeo in einer Zeit von 13 Sekunden und unterbot somit die schnellste Zeit, die jemals im Test bei dieser Disziplin in einer Klasse 6 gemessen wurde. Im Anschluss an das Sichtungstraining durften alle Schülerinnen und Schüler ihre Ergebnisse bewundern und die besten werden in naher Zukunft zu einem Training an der Bobbahn in Winterberg eingeladen. Die Spannung steigt, wer wohl in diesem Jahr besonders gut abgeschnitten hat. Wir drücken die Daumen.

 


  • 02751 7169
  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
© 2023 Johannes-Althusius-Gymnasium. Danke für Ihren Besuch.