Musik

Samstag, 25. Mai 2019, 14 Uhr: Ein rundum harmonisches und gelungenes Musikwochenende neigt sich dem Ende zu. 36 SchülerInnen und zwei Lehrerinnen verlassen müde und beseelt das JAG, das sie in den letzten 24 Stunden mal ganz anders erleben durften.
Wie jedes Jahr wurde in den Streicher- und Bläsergruppen fleißig geprobt, um das bevorstehende musikalische Highlight „JAG in Concert“ gebührend vorzubereiten. Die Probenatmosphäre ohne 45-Minuten-Taktung und Pausengong haben insbesondere die Lehrer Herr Gayer, Frau Paesler und Frau Schauerte sichtlich genossen, denen an dieser Stelle für ihren Einsatz herzlich gedankt sei.


Tatsächlich lebt das Musikwochenende aber vor allem von seinem Rahmenprogramm, das auch in diesem Jahr in schöner alter Tradition von einigen SchülerInnen der Klassen 8-11 individuell gestaltet wurde. Frau Paesler und Frau Schauerte sind noch immer tief beeindruckt davon, auf welch unkomplizierte, zupackende und verantwortungsbewusste Weise die HelferInnen ihren Job gemacht haben, der neben der Freizeitgestaltung ebenso tatkräftigen Einsatz in der Küche umfasste. Die kleinen MusikerInnen konnten sich somit beim Sportangebot in der Turnhalle austoben oder an Klassikern wie Räuber und Gendarm, Verstecken in der Schule und sogar einer kleinen Schulralley teilnehmen. Selbst die ausdauerndsten Tischtennisspieler verließen für mindestens ein Aktivitätsangebot die Platte, die bei Taschenlampenschein später noch bis in die Dunkelheit bespielt wurde. Am Lagerfeuer klang der Abend gemütlich mit gerösteten Marshmallows aus.
Auch die Eltern punkteten ordentlich in Sachen „Engagement“: Neben einer Flut an kulinarischen Beiträgen unterstützten sie am nächsten Morgen auch tatkräftig beim gemeinsamen Frühstück. Auch dafür ein großes Dankeschön!
Fazit: Ein tolles Wochenende, das sowohl durch die Effektivität der Proben als auch die harmonische Atmosphäre und den großartigen Einsatz von Helfern und Eltern ein voller Erfolg geworden ist und hoffentlich noch lange nachwirkt..
Ausdrücklich bedanken möchten sich die SchülerInnen des Musikprojekts mit Frau Paesler und Frau Schauerte bei: Johanna Riedesel, Imke Afflerbach, Tabea Scholtyssek, Finn Gücker, Franz Wahl, Josephine Schulze, Malte Busch, Lea Heckenthaler, Lucia Homrighausen, Marie August, Chiara Hofmann und Frau Wied von der Musikschule.
Scht

Initiative Fördern statt Sitzenbleiben - Komm mit!

JAG: Erstes Gymnasium in Südwestfalen mit Berufswahl-SIEGEL

Das Johannes-Althusius-Gymnasium ist Kooperationspartner von:

Bundesagentur für Arbeit

Sparkasse Wittgenstein

AOK

Philipps-Universität Marburg

Schulengel

Unterstützen Sie unsere Arbeit, ohne dass es Sie etwas kostet!

Wie das geht? Bevor Sie im Internet einkaufen, klicken Sie auf das unten stehende Schulengel-Logo. Sie suchen im Shopsuchfeld den gewünschten Anbieter aus und kaufen ein, die Shops zeigen sich Ihnen unverändert, auch die Preise bleiben standard. Sie müssen sich dazu nicht registrieren. Die Shops geben einen bestimmten Prozentsatz des Umsatzes an "Schulengel" weiter, die unserem Förderverein davon 70 % weiterüberweisen. Und der Förderverein fördert dann unsere Arbeit. Herzlichen Dank!

Statistiken

Benutzer
67
Beiträge
633
Anzahl Beitragshäufigkeit
4177130

Hinweis für iPad-Nutzer

iPads unterstützen das auf dieser Seite verwendete Javascript nicht vollständig. Wenn man es hochkant hält, geht die Seite in die Darstellung für Mobiltelefone über und dann ist die Seite gut navigierbar.