Sprachliches und naturwissenschaftliches Abitur am JAG

Wie so oft führen auch beim Abitur viele Wege nach Rom bzw. zum Erfolg. So besteht bei uns am JAG die Möglichkeit entweder einen sprachlichen oder einen naturwissenschaftlichen Weg zu beschreiten. Das bedeutet jedoch nicht, dass beispielsweise beim sprachlichen Weg auf naturwissenschaftliche Fächer verzichtet werden kann. Man wählt lediglich den Schwerpunkt, auf dem das jeweilige Abitur beruht.

Am Ende der 9. Klasse stehen die ersten richtungsweisenden Wahlen für die Oberstufe an. Um sich die Entscheidung noch offen zu halten, ist es ratsam, einige Fächer mehr zu wählen als unbedingt nötig. Nicht umsonst nennt sich die 10 auch Einführungsphase (EF) der Oberstufe. Die Festlegung des individuellen Weges erfolgt spätestens nach der 10. Klasse durch die Wahlen der Leistungskurse und Grundkurse. Dann werden in der Qualifikationsphase, d. h. in den Jahrgangsstufen 11 und 12, Punkte für das Abitur gesammelt, indem die bisherige Notenskala von 1 bis 6 durch ein Punktesystem von 15 bis 1 ersetzt wird. Durch die gewählten Leistungskurse (= 1. und 2. Abiturfach) und die geplanten weiteren Prüfungsfächer erfolgt eine Weichenstellung:
Die naturwissenschaftliche Laufbahn kennzeichnet sich durch die Belegung von zwei Fächern neben Mathematik aus den mathematisch-naturwissenschaftlich-technischen Aufgabenfeld III (Biologie, Chemie, Physik, Informatik). Bei der sprachlichen Laufbahn müssen entsprechend zwei Fremdsprachen neben Deutsch bis zum Abitur gewählt werden (Englisch, Französisch, Latein). Hier bildet dann das sprachlich-literarisch-künstlerische Aufgabenfeld I den Schwerpunkt.

Unabhängig davon welchen Weg man wählt, muss immer das gesellschaftswissenschaftliche Aufgabenfeld II (Fächer: Geschichte, Sozialwissenschaften, Geographie, Pädagogik, Philosophie) belegt und je zwei Kurse Geschichte und Sozialwissenschaften in der Q absolviert werden. Die Fächer Religion und Sport gehören keinem der Aufgabenfelder an. An unserer Schule kann Philosophie als Ersatzfach für Religion gewählt werden, in diesem Fall aber das gesellschaftswissenschaftliche Aufgabenfeld nicht abdecken. Sport ist ebenfalls Pflicht sowie Kunst oder Musik oder der Literaturkurs, die in der Q1 stattfindet.

Informationen für Neueinsteiger in die gymnasiale Oberstufe

Anhänge:
DateiBeschreibungErstellerDateigröße
Diese Datei herunterladen (Broschüre Gymnasiale Oberstufe Eintritt 2020.pdf)Broschüre zur gymnasialen Oberstufe Eintritt 2020 Super User4367 kB
Diese Datei herunterladen (Informationsabend-Eintritt-Oberstufe-G8-2020.pdf)Präsentation zum Einstieg in die SII Super User707 kB

Der Schritt von der Sekundarstufe I in die gymnasiale Oberstufe ist ein großer und bringt eine Reihe von Veränderungen in den Schulalltag. Die neue Jahrgangsstufe setzt sich aus den Klassen 9 sowie den Neuzugängen von Haupt- und Realschulen und Schulwechslern zusammen.
Die Fächerwahlen für die Einführungsphase finden vor den Osterferien statt. Da etliche Neuerungen und Besonderheiten der Sekundarstufe II zu beachten sind, werden alle wichtigen Fakten im Rahmen eines Informationsabends für Schüler und Eltern vor den Osterferien vorgestellt und erläutert. Hier stellen sich auch die Beratungslehrer der künftigen Jahrgangsstufe sowie die in der Oberstufe neu wählbaren Fächer Erziehungswissenschaften, Informatik und Philosophie vor. Es können Fragen aller Art an das Beratungsteam gestellt werden. Die Einladung zu dieser Veranstaltung erfolgt rechtzeitig per Elternbrief bzw. auf dem Postweg.

Für Schülerinnen und Schüler, die neu in die Sekundarstufe II an einem Gymnasium oder einer Gesamtschule in Nordrhein-Westfalen starten, hat das Schulministerium eine Broschüre mit Informationen rund um die dreijährige Oberstufenzeit veröffentlicht. Es empfiehlt sich, die pdf-Datei auf dem Rechner zu speichern und bei Bedarf zu bestimmten Themen zu Rate zu ziehen. Eine Online-Version der aktuellen Broschüre ist unter http://broschüren.nrw/gymnasiale-oberstufe/home/#!/Home abrufbar.

Zu beachten ist, dass hier alle denkbaren Fächer genannt werden. Den Fächerkanon für das JAG und die hiesigen Wahlmöglichkeiten entnehmen Sie bitte den angehängten „Informationen zum Eintritt in die Oberstufe am JAG”.

Die Einführungsphase bringt eine Vielzahl von Änderungen in den bisherigen Schulalltag. Der Unterricht ist nun in Kursen organisiert, alle Fächer werden in der Regel mit drei Wochenstunden unterrichtet. Der Stundenplan ist individualisiert, wobei man sich entweder für den fremdsprachlichen oder den naturwissenschaftlichen Schwerpunkt entscheidet. Gemäß der Vorgaben des Landes NRW sind im Schnitt 34 Wochenstunden zu absolvieren, auch die Schriftlichkeit (außer in Deutsch, Mathematik und den Fremdsprachen) wird von den Schülerinnen und Schülern entsprechend ihrer Neigungen gewählt. Detailliertere Informationen erhalten Sie hier.

Antworten auf weitergehende allgemeine Fragen beantwortet das Schulministerium NRW unter folgendem Link. Bei allen anderen Unklarheiten, insbesondere speziellen, persönlichen und JAG-bezogenen Anliegen berate ich Sie jederzeit gern. Ich bin in der Schule erreichbar unter 02751/7169 oder per Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Die Fachhochschulreife (schulischer Teil) am JAG

Anhänge:
DateiBeschreibungErstellerDateigröße
Diese Datei herunterladen (Praktikum Fachhochschulreife_Internet.pdf)Broschüre zum praktischen Teil der Fachhochschulreife NRW Super User3031 kB

Ziel der Schullaufbahn am Johannes-Althusius-Gymnasium ist die allgemeine Hochschulreife, das Abitur. Es berechtigt zum Studium an deutschen und internationalen Universitäten.

Dennoch kann es für einzelne Schülerinnen und Schüler verschiedene Gründe geben, warum nach dem Mittleren Schulabschluss (in der Regel am Ende der EF) die Fachhochschulreife (frühestens am Ende der Q1) der geeignete Schulabschluss ist. Bei Interesse beraten wir gern!

Im Merkblatt zum Erwerb der FHR (schulischer Teil) finden Sie hierzu weitere Informationen, in der angehängten Broschüre Praktikum weitere wissenswerte Details.

Informationen zum Übergang in die Qualifikationsphase der gymnasialen Oberstufe

Anhänge:
DateiBeschreibungErstellerDateigröße
Diese Datei herunterladen (Broschüre Gymnasiale Oberstufe Eintritt 2019.pdf)Broschüre zur gymnasialen Oberstufe Eintritt 2019 Super User4539 kB
Diese Datei herunterladen (Informationen-Eintritt-Q-Phase-Homepage.pdf)Informationen-Eintritt-Q-Phase-Homepage.pdf Super User785 kB

Nach erfolgreichem Abschluss der Einführungsphase beginnt bereits das Abitur.

Am JAG können in allen Unterrichtsfächern Abiturprüfungen abgelegt werden, Leistungskurse werden gemäß den Wünschen der einzelnen Jahrgangsstufen eingerichtet. Durch die Wahlen der beiden Leistungskurse, die zugleich die ersten Abiturfächer sind, und die Vorüberlegungen für das dritte (schriftliche) bzw. das vierte (mündliche) Abiturfach werden die individuellen inhaltlichen Weichen gestellt – eine Oberstufenlaufbahn beruht auf persönlichen Wahlentscheidungen im Rahmen der Vorgaben des Landes NRW. Diese sind nachzulesen in der Broschüre Die gymnasiale Oberstufe an Gymnasien und Gesamtschulen in Nordrhein-Westfalen. Informationen für Schülerinnen und Schüler, die im Jahr 2019 in die gymnasiale Oberstufe eintreten, die diesem Artikel als pdf-Dokument angehängt ist.

Die im Verlauf der zweijährigen Qualifikationsphase erwirtschafteten Punkte entsprechen zwei Dritteln der Abschlussnote der allgemeinen Hochschulreife, sind also eine entscheidende Grundlage für einen guten Abschluss. Neben den vier Abiturfächern sind eine Reihe von Pflichten zu erfüllen, zugleich ist das Wahlangebot über den Fächerkanon hinaus z. B. durch Projektkurse und den Literaturkurs vielfältig. Das Abitur selbst besteht aus vier Prüfungen (drei Klausuren und einer mündlichen Prüfung), die in der Regel nach den Osterferien zentral in NRW stattfinden – hier werden dann die Punkte vergeben, die das noch fehlende Drittel der Abiturnote ausmachen.

Alles Wichtige zur Leistungskurswahl für die Q1 am JAG und zu den anschließenden Grundkurswahlen, der gesamten Q-Phase und der Zulassung zu Abitur können Sie im Anhang nachlesen, bei weiterem Beratungsbedarf erreichen Sie unser Oberstufenteam unter 02751/7169 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.