"A Touch of Tomorrow" am JAG

Anhänge:
DateiBeschreibungErstellerDateigröße
Diese Datei herunterladen (2019-05-22-MINT-Truck-Touch-Tomorrow-1.pdf)"Wie im Raumschiff Enterprise..." Siegener Zeitung am 22.05.2019 Heike Reinhard399 kB

Wie lebe ich morgen? Wie arbeite ich morgen?

Das sind die beiden Leitfragen, die im Bildungsangebot des Touch Tomorrow-Trucks im Zentrum stehen, der vom 21. bis 25. Mai 2019 das JAG besuchte. Schülerinnen und Schüler der Klassen 8 sowie der Jahrgangsstufen 10 und 11 konnten in zwei bzw. vier Stunden erleben, welche innovativen Technologien die nahe Zukunft bereithält, darunter Exponate zur Gedankensteuerung, menschliche Maschinen oder Smart Glasses (Datenbrillen, die Informationen zum Sichtfeld des Benutzers hinzufügen).

Weiterlesen: .. 

Kinder und Eltern rüsten sich für die digitale Zukunft

Bereits zum zweiten Mal fand am Johannes-Althusius-Gymnasium das Medienprojekt „Social Network Training“ statt. Das Projekt startete im Frühjahr 2018 zunächst als Pilotprojekt am JAG, bevor es im aktuellen Schuljahr auf die gesamte Region Wittgenstein ausgeweitet wurde. Ausgehend von einem medienpädagogischen Ansatz hat das Projekt die Kompetenz und das Wissen junger Menschen in den Bereichen „Internet“ und „Social Media“ im Blick.

Weiterlesen: .. 

Die Arbeitswelt von morgen erleben - „A touch of tomorrow“ am JAG

Science-Truck TOUCH TOMORROW

Große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus: In der Zeit vom 21.05. bis zum 24.05.2019 erleben die Schülerinnen und Schüler der Klasse 8, EF und Q1 die Zukunft der Arbeitswelt hautnah. Der Science-Truck TouchTomorrow, entwickelt und finanziert von der Dr. Hans Riegel-Stiftung und dem Institut der Deutschen Wirtschaft Köln Medien GmbH, wird auf seiner Route durch Deutschland am Johannes-Althusius-Gymnasium gastieren, um den Schülerinnen und Schülern einen Einblick in Bildungs- und Berufswege im MINT-Bereich zu ermöglichen.

Weiterlesen: .. 

Erziehungspartnerschaft - Die Geschichte

 

Der Weg zur Erziehungspartnerschaft

Anfang 2005 entstand aus einem Anstoß seitens der Schulleitung die Idee, am JAG so genannte „Erziehungsverträge“ zu erstellen und diese in das Schulprogramm zu integrieren. Auf Elternseite haben Birgit Saßmannshausen und Rainer Oesterwind das Thema aufgegriffen. Die Klassenpflegschaftsvorsitzenden wurden informiert, um das Thema in die Elternschaft zu tragen und Interesse an einem Arbeitskreis zu wecken.

Weiterlesen: .. 

Die Fachhochschulreife (schulischer Teil) am JAG

Anhänge:
DateiBeschreibungErstellerDateigröße
Diese Datei herunterladen (Praktikum Fachhochschulreife_Internet.pdf)Broschüre zum praktischen Teil der Fachhochschulreife NRW Super User3031 kB

Ziel der Schullaufbahn am Johannes-Althusius-Gymnasium ist die allgemeine Hochschulreife, das Abitur. Es berechtigt zum Studium an deutschen und internationalen Universitäten.

Dennoch kann es für einzelne Schülerinnen und Schüler verschiedene Gründe geben, warum nach dem Mittleren Schulabschluss (in der Regel am Ende der EF) die Fachhochschulreife (frühestens am Ende der Q1) der geeignete Schulabschluss ist. Bei Interesse beraten wir gern!

Im Merkblatt zum Erwerb der FHR (schulischer Teil) finden Sie hierzu weitere Informationen, in der angehängten Broschüre Praktikum weitere wissenswerte Details.

Informationen zum Übergang in die Qualifikationsphase der gymnasialen Oberstufe

Anhänge:
DateiBeschreibungErstellerDateigröße
Diese Datei herunterladen (Broschuere-Gymnasiale-Oberstufe-Eintritt-2018.pdf)Broschüre zur gymnasialen Oberstufe - Eintritt 2018 Super User2331 kB
Diese Datei herunterladen (Informationen-Eintritt-Q-Phase-Homepage.pdf)Informationen-Eintritt-Q-Phase-Homepage.pdf Super User785 kB

Nach erfolgreichem Abschluss der Einführungsphase beginnt bereits das Abitur.

Am JAG können in allen Unterrichtsfächern Abiturprüfungen abgelegt werden, Leistungskurse werden gemäß den Wünschen der einzelnen Jahrgangsstufen eingerichtet. Durch die Wahlen der beiden Leistungskurse, die zugleich die ersten Abiturfächer sind, und die Vorüberlegungen für das dritte (schriftliche) bzw. das vierte (mündliche) Abiturfach werden die individuellen inhaltlichen Weichen gestellt – eine Oberstufenlaufbahn beruht auf persönlichen Wahlentscheidungen im Rahmen der Vorgaben des Landes NRW. Diese sind nachzulesen in der Broschüre Die gymnasiale Oberstufe an Gymnasien und Gesamtschulen in Nordrhein-Westfalen. Informationen für Schülerinnen und Schüler, die im Jahr 2018 in die gymnasiale Oberstufe eintreten, die diesem Artikel als pdf-Dokument angehängt ist.

Die im Verlauf der zweijährigen Qualifikationsphase erwirtschafteten Punkte entsprechen zwei Dritteln der Abschlussnote der allgemeinen Hochschulreife, sind also eine entscheidende Grundlage für einen guten Abschluss. Neben den vier Abiturfächern sind eine Reihe von Pflichten zu erfüllen, zugleich ist das Wahlangebot über den Fächerkanon hinaus z. B. durch Projektkurse und den Literaturkurs vielfältig. Das Abitur selbst besteht aus vier Prüfungen (drei Klausuren und einer mündlichen Prüfung), die in der Regel nach den Osterferien zentral in NRW stattfinden – hier werden dann die Punkte vergeben, die das noch fehlende Drittel der Abiturnote ausmachen.

Alles Wichtige zur Leistungskurswahl für die Q1 am JAG und zu den anschließenden Grundkurswahlen, der gesamten Q-Phase und der Zulassung zu Abitur können Sie im Anhang nachlesen, bei weiterem Beratungsbedarf erreichen Sie unser Oberstufenteam unter 02751/7169 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Initiative Fördern statt Sitzenbleiben - Komm mit!

JAG: Erstes Gymnasium in Südwestfalen mit Berufswahl-SIEGEL

Das Johannes-Althusius-Gymnasium ist Kooperationspartner von:

Bundesagentur für Arbeit

Sparkasse Wittgenstein

AOK

Philipps-Universität Marburg

Schulengel

Unterstützen Sie unsere Arbeit, ohne dass es Sie etwas kostet!

Wie das geht? Bevor Sie im Internet einkaufen, klicken Sie auf das unten stehende Schulengel-Logo. Sie suchen im Shopsuchfeld den gewünschten Anbieter aus und kaufen ein, die Shops zeigen sich Ihnen unverändert, auch die Preise bleiben standard. Sie müssen sich dazu nicht registrieren. Die Shops geben einen bestimmten Prozentsatz des Umsatzes an "Schulengel" weiter, die unserem Förderverein davon 70 % weiterüberweisen. Und der Förderverein fördert dann unsere Arbeit. Herzlichen Dank!

Statistiken

Benutzer
67
Beiträge
633
Anzahl Beitragshäufigkeit
4177167

Hinweis für iPad-Nutzer

iPads unterstützen das auf dieser Seite verwendete Javascript nicht vollständig. Wenn man es hochkant hält, geht die Seite in die Darstellung für Mobiltelefone über und dann ist die Seite gut navigierbar.